Wir bitten, unsere Gäste nicht zu rauchen.

In der Rubrik, „Satzzeichen können Leben retten“, findet sich mit „Komm wir essen jetzt Opa“ ein echter Klassiker. Hinsichtlich der Verwendung von Satzzeichen gehen die Meinungen allerdings weit auseinander. Viele würden gerne komplett auf Satzzeichen verzichten wie eine Umfrage unter Jugendlichen ergeben hat. Nach dem Ökonomieprinzip lässt man eben weg was man nicht unbedingt braucht. Oder, man wahrt den Schein und setzt das Satzzeichen aus Unkenntnis an die falsche Stelle.  Allerdings sollte man dann aufpassen, wem man was schreibt. Eine Nachricht an die Liebste mit dem Inhalt „Du hast den schönsten Hintern, weit und breit“ kann fatale Folgen haben. Innerhalb eines bestehenden Mutter-Kind-Konflikts bekommt der Satz „Jetzt koch ich Mama“ ohne das entsprechende Komma ebenfalls eine andere Bedeutung und in nächtlicher Annäherung macht es bei dem Satz „Was, willst du schon wieder?“ einen großen Unterschied ob ich ein Komma setze oder weglasse. „Er will Sie nicht“ wäre dann mit einem Komma in der Mitte eine mögliche jedoch unbefriedigende Konsequenz.

Wir müssen eben auch zukünftig Zeichen setzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s