Mit ohne Ketchup

Ein scheinbar oder tatsächlich unauflösbarer Widerspruch ist ein Paradox, oder wörtlich aus dem griechischen übersetzt, eine „daran vorbei Meinung“. Interessanterweise begegnen uns Paradoxa täglich und das in einer Selbstverständlichkeit, dass uns das Paradoxe daran schon gar nicht mehr auffällt. Allerdings geht das Paradox sehr stark mit Konfusion einher, was bei näherer Betrachtung zu totaler Verwirrung führen kann. Und da diese Konfusion nicht in der Übertragung der Nachricht sondern bereits in ihrem Inhalt verankert ist, wird es noch komplizierter den wahren Kern der Aussage heraus zu finden. Ob man den Gegenüber nun für Dümmer als den Dümmsten hält oder Alles relativ ist, das Dilemma wird offensichtlich. Es gibt keine Regeln ohne Ausnahme und nach Goethe ist nichts Beständiger als der Wandel. Für mehr Eier braucht man weniger Wasser und der Tod der scheinbar umsonst ist, kostet am Ende doch das Leben. In der Konsequenz scheint dann tatsächlich alles so wahr, dass es wiederum nur falsch sein kann. Und da sich diese Widersprüche nicht auflösen lassen macht die Frage nach dem, was vor dem Anfang war auch nicht wirklich Sinn. So bleibt uns glücklicherweise die alte Weisheit, dass weniger oft mehr ist.

Advertisements

2 Kommentare zu “Mit ohne Ketchup

    • Heimlich ist das im Verborgenen liegende, so dass unheimlich ja eigentlich das Offensichtliche ist. Das uns das Offensichtliche nicht mehr vertraut ist und uns mit Angst erfüllt scheint nachdenkenswert.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s