Wir müssen sparen

Sparsamkeit ist eine Tugend, so heißt es. Auch sprachlich ist Sparsamkeit möglich, nennt sich dann allerdings Syllepse. Bevorzugt werden Verben eingespart oder Satzteile einfach zusammengefasst. Dass dies teilweise zu eigentümlichen Formulierungen führt, wird oft erst im Nachhinein erkennbar. „Er hielt seinen Mund und sein Versprechen“ wäre ein Beispiel für gelungenes Sparen. „Er verlor seinen Mantel und die Beherrschung“ spart zwar ebenfalls das zweite Verb, aber der eigentliche Verlust bleibt paradoxerweise doppelt. Und bei der Kombination „Ich will Blumen und Tränen auf Ihr Grab streuen“ ist in Anbetracht der Situation und des eher makaberen Eindrucks, Sparsamkeit sicher unvorteilhaft. Der Entlassungsbericht aus einem Krankenhaus der folgendermaßen begann: „Der Patient kam zur Aufnahme mit Einweisungsschein, Angehörigen und 2,3 Promille“ spart immerhin zwei Verben, stellt im Gegenzug jedoch das Leid des Patienten in den Hintergrund. „Ich fror vor mich hin, denn nicht nur meine Mutter, auch der Ofen war ausgegangen“, zeigt ein deutliches Sparen, allerdings an der falschen Stelle. Sparen sollte demnach gelernt sein. Auf den Punkt bringt es diesmal Dagobert Duck, der zu seinem Butler sagte:

„Ich gehe aus, Baptist! Vor allem davon, dass Sie mir auf meine Talerchen achten!“

Advertisements

6 Kommentare zu “Wir müssen sparen

  1. Da die beiden, so unterstelle ich, nicht zusammen ausgegangen sind sondern jeder für sich, stimmt das war. Falls beide allerdings zusammen unterwegs waren und der Ofen ein Synonym für einen heißen Typen ist, wäre es waren. 🙂

    Gefällt mir

  2. Jaja, die Sparwut 😀 Ich mag solche Syllepsen persönlich sehr. Man muss zwar manchmal zweimal lesen, aber der Satz bleibt im Kopf.
    Heißt es bei „…denn nicht nur meine Mutter, auch der Ofen war ausgegangen“ nicht ‚waren‘ statt ‚war‘? Ich weiß nicht, ob ich mich jetzt zu Unrecht beschwere, aber ich bin gerade darüber gestolpert…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s