Kotflügel

Ein Großteil der im deutschen verwendeten Wörter resultiert aus der sogenannten Komposition. Hierbei handelt es sich um das Zusammensetzen zweier bereits vorhandener Wörter zu einem neuen Wort. Der Nutzen liegt auf der Hand. Falls es zu dem Bedarf kommt, ein neues Wort kreieren zu müssen, zum Beispiel in den Situationen in denen es noch keinen bekannten Begriff gibt, setzt man einfach zwei Worte zusammen und hat im Ergebnis genau das was man braucht. Aus hoch und Haus wurde Hochhaus oder je nach Reihenfolge auch haushoch. Der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt so dass sich jeder die Worte bilden kann, die aktuell von Nöten sind. So wurden aus warm und Duscher der Warmduscher und der, der im Schwimmbecken rechts schwimmt ist der Beckenrechtsschwimmer. Da uns genau solche Worte in der Sprache noch gefehlt haben, leistet die Wortbildung eine unermesslich große Hilfe. Dringend erforderliche Kompositionen wie Turnbeutelvergesser, Bettlinksschläfer oder Stehpinkler haben wir diesem Bedarf an neuen Worten zu verdanken. Vorsicht geboten ist bei Kombinationen, bei denen sich die Wortbestandteile nicht eindeutig abgrenzen lassen und es bei der Aussprache zudem auf die Betonung ankommt. Wachstube kann von Wachs kommen ebenso wie von Wache. Tonerkennung kann der Musik oder dem Drucker zugeordnet werden und einer Mitarbeiterin in der Lampenabteilung die fürs Badezimmer benötigte Duschlampe entgegenzurufen kann zu Ärger führen. Auch Dortmund oder Urinsekt sollte man entsprechend betonen, falls man erstaunte Blicke vermeiden möchte. Denn wie sagte Horaz so eindeutig:

„Einmal entsandt, fliegt das Wort unwiderruflich dahin.“

Advertisements

6 Kommentare zu “Kotflügel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s